Ga naar de inhoud Ga naar het zoeken Ga naar het menu
Logo van Gemeente Vlissingen

Wendy Slager, HZ

Am 7. Oktober 2013 flog die Studentin des Studiengangs Vitalitätsmanagement und Tourismus, Wendy Slager, für 5 Monate nach Singapur. "Ich habe 5 Monate an der Nanyang Polytechnic in Singapur studiert. Es war eine lehrreiche und unvergessliche Erfahrung. Ich habe Kontakte mit Leuten aus der ganzen Welt geknüpft, es sind Freundschaften entstanden, ich habe mich weiterentwickelt und etwas von der Welt gesehen. Aber ich habe vor allem sehr viel erlebt!"

Eindrücke

Wendy hat während ihres Studiums in Singapur auch Kambodscha, Indonesien, Malaysia, Thailand und Vietnam besucht. "Kambodscha hat mich am meisten beeindruckt, weil die Menschen so arm und trotzdem glücklich sind mit dem, was sie haben. Auch in Thailand habe ich unvergessliche Dinge erlebt. Ich habe zum Beispiel Tiger umarmt!"

Unterschiede

Die Studentin pflegt dank ihres Auslandaufenthaltes auch heute noch Kontakte mit anderen Studenten aus Korea, Japan und Deutschland. "Während meines Minors (Spezialisierung) sind mir viele Unterschiede zwischen Europa und Asien aufgefallen. Ganz zuerst beim Essen, das in Asien hauptsächlich aus Nudeln und Reis besteht, aber auch daran, wie man miteinander umgeht. Singapur ist jedoch schon stark verwestlicht, deshalb gab es (zum Glück) auch westliches Essen. In der Schule gibt es einen McDonalds und einen Subway, dort habe ich regelmäßig gegessen."

Gastfreundlich

"Die Einwohner von Singapur sind besonders freundlich und offen. Eine Freundin aus Singapur hat mich zum Beispiel eingeladen, mit ihr das chinesische Neujahrsfest zu feiern."  Wendy hat erlebt, dass Studenten in Singapur eine ganz andere Mentalität haben als die niederländischen Studenten. "Ein kleines Nickerchen in der Bibliothek oder im Hörsaal ist nichts Besonderes. Am Anfang fand ich gewisse Dinge gewöhnungsbedürftig, das hat jedoch nicht lange gedauert."

Freizeit

Neben dem Studium gab es genügend Freizeit. "An unserer Schule gab es verschiedene Sportanlagen. Ich ging jede Woche schwimmen und ins Fitnesscenter. Meine Zeit in Asien war wunderbar und hat mir viele unvergessliche Erfahrungen gebracht. Nutze die Möglichkeit, ins Ausland gehen zu können!"